Direkt zum Hauptbereich

Vom Clubbing und feiern gehen


Früher (also vor 4-5 Jahren) bin ich regelmäßig feiern gegangen. Und mit regelmäßig meine ich wirklich jedes Wochenende. Zwei Mal. Und manchmal sogar unter der Woche. Das war rückblickend echt eine heftige Zeit, aber ich erinnere mich so gerne daran. Unzählige Nächte habe ich mit meinem besten Freund, und manchmal in ganzen Gruppen, die Discos unsicher gemacht. In meiner Heimatstadt genauso, wie in Hamburg irgendwann. An viele dieser Abende erinnere ich mich sehr gut, an andere muss ich z.B. von meiner Schwester erinnert werden, weil man doch vieles vergisst oder verdrängt. Inzwischen würde ich sagen, dass dies bisher die wohl beste Zeit meines Lebens war ... oder immer noch ist. Selten habe ich so viele verschiedene Menschen gleichzeitig kennengelernt, verrückte Gespräche geführt, gelacht, einfach Spaß gehabt, den Moment gelebt. Selten habe ich über Vergangenes so viel nachgedacht, geschmunzelt, erzählt oder Dinge auch bereut und Menschen sehr vermisst. An all diesen Wochenenden war ich das glücklichste Mädchen überhaupt. Auch, wenn die Zeiten dazwischen oft umso härter und einsamer waren. Nach diesen Nächten voller Eindrücke und vielen Menschen war ich Sonntagabends oft unendlich einsam. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man plötzlich wieder alleine ist? ... Aber das war es mir wert, und ist es immer noch.
Ich schreibe das hier gerade, weil ich die letzten zwei Wochenenden in meiner Heimatstadt feiern war und so natürlich viele Erinnerungen von damals hochgekommen sind. Nach langer Zeit fühlte ich mich fast wieder zurückversetzt in 'die gute alte Zeit' und habe mich gefragt, wieso man solche Dinge, die man liebt, nicht viel häufiger macht. Wann, wenn nicht jetzt?

Kommentare

  1. Ach Süsse was für ein schöne Erinnerung die du da mit uns teilst. Ich weiss genau was du meinst und immer wieder frage ich mich selber wo ist wohl nur die Zeit gebliben..

    Naja.. wie du sagst, wenn nicht jetzt wann dann?

    xxx Luna von http://prettylittlelunas.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lippen aufspritzen bei M1 Med Beauty

Vor drei Tagen habe ich mir ein zweites Mal meine Lippen aufspritzen lassen. Die Entscheidung hierfür stand für mich schon einige Zeit fest und ich wollte dieses Mal gerne in die aktuell sehr bekannteM1 Med Beauty Klinikgehen. Das Beratungsgespräch dort hatte ich schon vor über einem Monat. Leider musste ich aber noch einige Zeit abwarten, da bei Eingriffen mit zwei verschiedenen Hyaluronsäuren mindestens 5 Monate dazwischen verstrichen sein müssen. Bereits beim ersten Kontakt mit der Klinik war ich begeistert von den freundlichen Mitarbeitern und Ärzten dort. Dies kann ich auch nach meinem Termin zum Aufspritzen wieder bestätigen. Die Ärztin war super nett, hat sich viel Zeit genommen und auch als es um die Menge des Hyalurons ging, habe ich mich gut beraten gefühlt. Im Gegensatz zum letzten Mal habe ich mich am Mittwoch für die Hälfte, also nur 0,55 ml, Hyaluron entschieden. Unten seht ihr das Ergebnis etwa 6 Stunden später. Ich lasse die Hyaluronsäure bisher immer gleichmäßig sprit…

Lippen mit Hyaluronsäure & neue Wimpern!

Hi ihr Lieben!Heute zeige ich euch Bilder zur Veränderung meiner Lippen und auch das Ergebnis meiner zweiten Wimpernverlängerung. Lange Zeit hatte ich mich nur halbherzig um einen Termin für meine Lippen gekümmert, obwohl ich mir immer sicher war, dass ich es irgendwann machen möchte. Nicht zuletzt aus Angst und der Unsicherheit, wie mein Umfeld reagieren würde. Vergangenes Wochenende ergab sich dann doch ziemlich spontan ein Termin und ich traute mich endlich zum Arzt. Nachdem die Lippen ca. 10 Minuten mit einer Salbe betäubt wurden, habe ich insgesamt 0,8 ml Hyaluronsäure injiziert bekommen. Der größte Teil ist natürlich in meiner Oberlippe, dort waren es ungefähr 10-12 'Einstiche'. Ein winziger Rest, also 4-6 Einstiche, wurde in meine Unterlippe gespritzt. Das Aufspritzen an sich tat mir überhaupt nicht weh. Nur eine Spritze in der Unterlippe war etwas unangenehm. Aber mein Arzt bestätigte mir, dass hier das Schmerzempfinden sehr unterschiedlich ist.
Nach der Behandlung ware…

Die letzte Hausparty

Inzwischen ist mein 'Sommer'urlaub schon zur Hälfte vorbei und ich verbringe viel Zeit bei meinen Eltern auf dem Land. Da ich dieses Jahr aus verschiedenen Gründen leider nicht wegfahren konnte, ist es umso schöner, die Zeit wenigstens zu Hause zu verbringen und etwas weg vom Alltag zu sein. Und ein weiteres Mal habe ich am Wochenende eine Hand voll Partybilder gesammelt. Am Samstag feierten Freunde von mir nämlich eine riesige Hausparty. Da die WG aus dem Einfamilienhaus leider ausziehen muss, war dies die letzte dort und vor allem in diesem Umfang. Die Veranstaltung hierzu bei Facebook hatte 100 Zusagen, ich denke ungefähr so viele Leute waren auch da. Das komplette Haus wurde in eine Partyburg verwandelt, ein DJ sorgte die ganze Nacht für Musik, man konnte die Party schon von Weitem hören und die Leute und Autos meterweit sehen. :D Selten war ich auf solch perfekten Hauspartys, besonders nach dieser hier! Eine Ära ging hiermit leider zu Ende. Ich denke die Bilder sprechen f…