Direkt zum Hauptbereich

Lippen aufspritzen bei M1 Med Beauty


Vor drei Tagen habe ich mir ein zweites Mal meine Lippen aufspritzen lassen. Die Entscheidung hierfür stand für mich schon einige Zeit fest und ich wollte dieses Mal gerne in die aktuell sehr bekannte M1 Med Beauty Klinik gehen. Das Beratungsgespräch dort hatte ich schon vor über einem Monat. Leider musste ich aber noch einige Zeit abwarten, da bei Eingriffen mit zwei verschiedenen Hyaluronsäuren mindestens 5 Monate dazwischen verstrichen sein müssen. Bereits beim ersten Kontakt mit der Klinik war ich begeistert von den freundlichen Mitarbeitern und Ärzten dort. Dies kann ich auch nach meinem Termin zum Aufspritzen wieder bestätigen. Die Ärztin war super nett, hat sich viel Zeit genommen und auch als es um die Menge des Hyalurons ging, habe ich mich gut beraten gefühlt. Im Gegensatz zum letzten Mal habe ich mich am Mittwoch für die Hälfte, also nur 0,55 ml, Hyaluron entschieden. Unten seht ihr das Ergebnis etwa 6 Stunden später. Ich lasse die Hyaluronsäure bisher immer gleichmäßig spritzen, versuche also, meine eigentliche Lippenform nicht zu sehr zu verändern. Die Betäubung wird bei M1 nicht als Salbe vor der Behandlung aufgetragen, sondern gleich beim Spritzen selber 'mitgespritzt'. Ich persönlich fand diese Vorgehensweise sogar besser und vor allem schneller, als mit der Betäubungssalbe. Die Schmerzen sind ungefähr vergleichbar, obwohl ich den Eingriff insgesamt sowieso nur als unangenehm, aber nicht schmerzhaft, empfinde.
Ich war auf jeden Fall positiv überrascht von der Klinik und werde mich auch beim nächsten Mal wieder hierfür entscheiden! Außerdem verläuft ist die Terminvergabe dort super einfach und schnell und die Preise sind natürlich unschlagbar! Habt ihr schon Erfahrungen mit M1 Beauty gemacht?

Kommentare

  1. An sich halte ich nichts von solchen Schönheitsangriffen, aber es ist natürlich jedem selbst überlassen und die Ergebnisse können sich sehen lassen.
    Alles Liebe,
    Vanessa

    Mademoiselle Pinette

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste leider eine sehr unangenehme Erfahrung mit M1 Beauty machen. Nachdem ich bei den ersten Malen eigentlich ganz zufrieden war mit der Hyaluronbehandlung, war auf einmal eine andere Ärztin da, eine sehr junge Russin. Man wurde auf einmal in 10 Min. abgefertigt. Beim der letzten Behandlung jedoch (es war ein Angebot) kam es zu Komplikationen. Einige Wochen nach der Behandlung bekam ich allergische Reaktionen im Gesicht. Das war vor ca. 6 Monaten. Seitdem schwellen die Hyaluronpolster aus dieser letzen Behandlung ca. alle 3-4 Wochen an und ich muss Antihystamine nehmen. Das ganze sieht natürlich sehr unschön aus. Ich nehme an, es handelte sich um minderwertiges Hyaluron aus tierischem Ursprung. Also bitte vorsicht und vorher genau nachfragen, ob es sich um rein synthetisches Hyaluron handelt!!! Ich persönlich gehe nicht mehr zu M1 und ich kann es auch niemanden empfehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, das ist natürlich eine wirklich unschöne Erfahrung! Das habe ich (zum Glück) so bisher noch nie erlebt, bin aber bisher auch nur bei einer bestimmten Ärztin gewesen. Ich hoffe, dass du damit ganz bald keine Probleme mehr hast! <3

      Löschen
  3. Ich überlege gerade mir auch die Lippen machen zu lassen. Wie lange hat das Ergebnis denn gehalten? Bei welcher Ärztin hast du es denn machen lassen und welches Hyaluron wurde verwendet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade nach den ersten Malen war es bei mir nur ca. zwei Monate wirklich sichtbar. (Man wird dafür aber auch irgendwann etwas 'blind' haha). Aber wenn du die Lippen dauerhaft aufgespritzt haben möchtest, musst du das schon mit einigen Sitzungen langsam aufbauen. Außerdem ist das natürlich immer noch abhängig von deinem Stoffwechsel. Bei mir wurde bisher nur Juvederm verwendet. Den Namen meiner Ärztin weiß ich leider gerade nicht mehr :(

      Löschen
  4. Ich habe auch sehr schlechte erfahrungen in diesem Institut gebacht. Nach einer Hyaluronunterscsprizung gab es kurz darauf sehr große Komplikationen so dass ich in die Notaufnahme musste, wo sie mich erst nach 2 Tagen entließen.
    Ich denke dass es sich um sehr minderwertige Hyaluronsäure handelte.
    Ich bin noch mal dort hin und sie speisten mich ab. Der griechische arrogante Arzt gab sich sehr von oben herab und meinte das kann schon passieren, die griechische Ärztin wusste nicht was sie tun soll und verschrieb vorsorglich Antibiotika. Sie schien mir sehr inkompetent.
    Ich habe knapp 500 € bezahlt für Schmerzen, Schwellungen und 2 Wochen Verdienstausfall bezahlt.
    Es herrscht dort Massenabfertigung, ich persönlich würde es nicht einmal meinem schlimmsten Feind empfehlen.

    AntwortenLöschen
  5. Bei welcher Ärztin warst du denn?

    AntwortenLöschen
  6. Bei welcher Ärztin warst du denn bei M1 ? Ich finde es richtig schön😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Den Namen der Ärztin weiß ich leider nicht mehr, war nun schon etliche Zeit nicht mehr dort :/

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lippen mit Hyaluronsäure & neue Wimpern!

Hi ihr Lieben!Heute zeige ich euch Bilder zur Veränderung meiner Lippen und auch das Ergebnis meiner zweiten Wimpernverlängerung. Lange Zeit hatte ich mich nur halbherzig um einen Termin für meine Lippen gekümmert, obwohl ich mir immer sicher war, dass ich es irgendwann machen möchte. Nicht zuletzt aus Angst und der Unsicherheit, wie mein Umfeld reagieren würde. Vergangenes Wochenende ergab sich dann doch ziemlich spontan ein Termin und ich traute mich endlich zum Arzt. Nachdem die Lippen ca. 10 Minuten mit einer Salbe betäubt wurden, habe ich insgesamt 0,8 ml Hyaluronsäure injiziert bekommen. Der größte Teil ist natürlich in meiner Oberlippe, dort waren es ungefähr 10-12 'Einstiche'. Ein winziger Rest, also 4-6 Einstiche, wurde in meine Unterlippe gespritzt. Das Aufspritzen an sich tat mir überhaupt nicht weh. Nur eine Spritze in der Unterlippe war etwas unangenehm. Aber mein Arzt bestätigte mir, dass hier das Schmerzempfinden sehr unterschiedlich ist.
Nach der Behandlung ware…

Vegane Snacks - dm Haul

Bereits vor einigen Wochen war ich zusammen mit meiner Schwester bei dm, um Lebensmittel zu kaufen. Da es ja immer wieder neue Riegel und andere Snacks für den kleinen Hunger gibt, überkam uns die Lust, diese einmal auszuprobieren. Bei unserer Auswahl hatten wir uns besonders auf die veganen Varianten konzentriert. Mir bringt es super viel Spaß, immer mehr Rezepte und Lebensmittel zu entdecken, von denen man nicht unbedingt erwarten würde, dass sie vegan sind (und dabei auch noch super schmecken). Unsere Favoriten könnt ihr oben auf den Bildern sehen. Vor allem der Kokos-Riegel ist einfach ein Traum! Meiner Meinung nach viel besser als Bounty oder irgendeine andere Süßigkeit mit Kokos! Auch der Quinoa-Riegel hat uns sehr geschmeckt. Und wer eher auf fruchtige Snacks ohne Schoki steht, greift am besten zu einem der Anderen, die etwas gesünder schmecken und (gefühlt) ein wenig satter machen. Übrigens hat auch Rossmann inzwischen eine große Abteilung mit einer richtig tollen vegetarischen…