Direkt zum Hauptbereich

Sale-Stress / Die aktuelle Mode


Gerade hat wieder in allen möglichen Geschäften der große Sale begonnen. Zu gerne wäre ich, wie so viele Studenten, gleich morgens zu Zara, Mango und Co gestürmt, um die besten Schnäppchen abzugreifen. Da ich aber leider Vollzeit arbeite und die Geschäfte abends immer schon total durchwühlt sind, habe ich bisher leider gar nichts im Sale finden können. Und umso mehr Tage vergehen, umso geringer wird die Chance, noch etwas Brauchbares zu bekommen. Ich weiß nicht wieso, aber gerade im Moment macht mir das wirklich zu schaffen. Es ist so bescheuert, aber wenn Sale ist, besondere Kollektionen draußen sind, es Klamotten günstiger gibt, habe ich immer diese innere Unruhe, diesen Drang, unbedingt etwas kaufen zu müssen. Und das natürlich, bevor alle anderen mir die Dinge wegkaufen. Gerade in den Größen XS und S hat man einfach nur eine Chance, wenn man als Allererste vor Ort ist. Obwohl mein Kleiderschrank eigentlich voll genug ist und ich mich nicht beschweren dürfte ... Irgendwie wird man von den äußeren Einflüssen, der Werbung und den Menschen um einen herum unbewusst sehr unter Druck gesetzt. Gerade wenn man heutzutage viele Blogs oder Instagram-Accounts verfolgt, wird man natürlich jeden Tag mit Bildern bombardiert. Jeden Tag ein komplett neues Outfit, kein Oberteil doppelt getragen, jede Mode sofort im Kleiderschrank, 100 Paar Schuhe ... Manchmal kommt es mir vor, als hätte fast jede Frau inzwischen einen Kleiderschrank alla Kim Kardashian. Und ich fühle mich mit jedem Morgen vor dem Spiegel unwohler und langweiliger ... Manchmal weiß ich nicht einmal mehr, was für Klamotten ich eigentlich mag oder was ich tragen möchte. Die aktuellen Trends mischen sich irgendwie total in meinen bisherigen Style und oft fällt es mir schwer, überhaupt selber noch einen roten Faden im Kleiderschrank zu finden.
Wie geht es euch mit dem Thema?
Lasst ihr euch von Blogs usw. beeinflussen oder 'stressen' oder bleibt ihr eurem Style treu?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lippen mit Hyaluronsäure & neue Wimpern!

Hi ihr Lieben!Heute zeige ich euch Bilder zur Veränderung meiner Lippen und auch das Ergebnis meiner zweiten Wimpernverlängerung. Lange Zeit hatte ich mich nur halbherzig um einen Termin für meine Lippen gekümmert, obwohl ich mir immer sicher war, dass ich es irgendwann machen möchte. Nicht zuletzt aus Angst und der Unsicherheit, wie mein Umfeld reagieren würde. Vergangenes Wochenende ergab sich dann doch ziemlich spontan ein Termin und ich traute mich endlich zum Arzt. Nachdem die Lippen ca. 10 Minuten mit einer Salbe betäubt wurden, habe ich insgesamt 0,8 ml Hyaluronsäure injiziert bekommen. Der größte Teil ist natürlich in meiner Oberlippe, dort waren es ungefähr 10-12 'Einstiche'. Ein winziger Rest, also 4-6 Einstiche, wurde in meine Unterlippe gespritzt. Das Aufspritzen an sich tat mir überhaupt nicht weh. Nur eine Spritze in der Unterlippe war etwas unangenehm. Aber mein Arzt bestätigte mir, dass hier das Schmerzempfinden sehr unterschiedlich ist.
Nach der Behandlung ware…

Lippen aufspritzen bei M1 Med Beauty

Vor drei Tagen habe ich mir ein zweites Mal meine Lippen aufspritzen lassen. Die Entscheidung hierfür stand für mich schon einige Zeit fest und ich wollte dieses Mal gerne in die aktuell sehr bekannteM1 Med Beauty Klinikgehen. Das Beratungsgespräch dort hatte ich schon vor über einem Monat. Leider musste ich aber noch einige Zeit abwarten, da bei Eingriffen mit zwei verschiedenen Hyaluronsäuren mindestens 5 Monate dazwischen verstrichen sein müssen. Bereits beim ersten Kontakt mit der Klinik war ich begeistert von den freundlichen Mitarbeitern und Ärzten dort. Dies kann ich auch nach meinem Termin zum Aufspritzen wieder bestätigen. Die Ärztin war super nett, hat sich viel Zeit genommen und auch als es um die Menge des Hyalurons ging, habe ich mich gut beraten gefühlt. Im Gegensatz zum letzten Mal habe ich mich am Mittwoch für die Hälfte, also nur 0,55 ml, Hyaluron entschieden. Unten seht ihr das Ergebnis etwa 6 Stunden später. Ich lasse die Hyaluronsäure bisher immer gleichmäßig sprit…

Vegane Snacks - dm Haul

Bereits vor einigen Wochen war ich zusammen mit meiner Schwester bei dm, um Lebensmittel zu kaufen. Da es ja immer wieder neue Riegel und andere Snacks für den kleinen Hunger gibt, überkam uns die Lust, diese einmal auszuprobieren. Bei unserer Auswahl hatten wir uns besonders auf die veganen Varianten konzentriert. Mir bringt es super viel Spaß, immer mehr Rezepte und Lebensmittel zu entdecken, von denen man nicht unbedingt erwarten würde, dass sie vegan sind (und dabei auch noch super schmecken). Unsere Favoriten könnt ihr oben auf den Bildern sehen. Vor allem der Kokos-Riegel ist einfach ein Traum! Meiner Meinung nach viel besser als Bounty oder irgendeine andere Süßigkeit mit Kokos! Auch der Quinoa-Riegel hat uns sehr geschmeckt. Und wer eher auf fruchtige Snacks ohne Schoki steht, greift am besten zu einem der Anderen, die etwas gesünder schmecken und (gefühlt) ein wenig satter machen. Übrigens hat auch Rossmann inzwischen eine große Abteilung mit einer richtig tollen vegetarischen…